Waffensachkunde - Diplomus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Waffensachkunde

Wer sich nach seiner Ausbildungszeit im Verein fit für die Prüfung fühlt kann sich zum Wochenendseminar und zur Prüfung anmelden. Hier werden die letzten Unklarheiten beseitigt und Sie erfahren wie mit den Prüfungsfragen umzugehen ist. Es bleibt noch genügend Zeit um auf persönliche Fragen jedes Teilnehmers einzugehen. Wer sich nur zur Prüfung anmelden möchte, oder einer Nachprüfung bedarf, kann sich auch gerne ohne Unterricht anmelden. Hier ist allerdings ein kurzes Telefonat vorab erforderlich.


Die wichtigsten Informationen folgen nun im kurzen Abriss:

Seminare für Waffensachkunde werden hier am Standort Crimmitschau an mindestens drei Wochenenden im Jahr angeboten.

Darüber hinaus finden bei Vereinen im Umland Schulungen statt. Bitte fragen Sie an ob es möglich ist Sie dort als weiteren Teilnehmer einzutragen.

Bitte beachten Sie, dass das zuständige Amt 14 Tage vor der Prüfung über Namen und Anzahl der Teilnehmer unterrichtet werden muss. Die Planung ist somit spätestens 18 Tage vor dem Termin abzuschließen! Anmeldungen, die nach diesem Termin eingehen, werden auf den nächsten erreichbaren Termin vorgetragen.

Nachmeldungen oder Umbuchungen auf einen anderen Termin sind nach der Meldung beim zuständigen Amt nicht mehr möglich!

Sie erhalten an einem Wochenende alle Informationen um an der Prüfung teilnehmen zu können. Es steht ausreichend Anschauungsmaterial zur Verfügung und die Schulung nach Themengebieten mit visueller Unterstützung.

Die Prüfung umfasst einen praktischen Teil mit der Kurzwaffe und einem theoretischen Teil. Hier wird in einer schriftlichen Prüfung Ihr Wissen abgefragt. 45 von 50 Fragen müssen per Ankreuzen richtig beantwortet werden. Einige mündlich gestellte Fragen beschließen die Prüfung.

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie sofort Ihren Sachkundenachweis ausgehändigt.
Diese bundesweit gültige Urkunde nach §7 WaffG ist eine der Voraussetzungen um eine eigene Schusswaffe beantragen zu können.

Es werden bereits Schulungen für Kleingruppen ab fünf Personen angeboten. Die Kosten belaufen sich dann auf 165.-€ pro Teilnehmer. In dieser Kursgebühr sind alle Kosten für das Material und die Prüfung enthalten. Am Standort Crimmitschau erhalten alle Teilnehmer an beiden Tagen eine Verpflegung in der Mittagspause und Getränke kostenlos. Diesen Lehrgang können Sie erneut buchen falls es bei der ersten Prüfung nicht geklappt hat. Alternativ können Sie auch gerne den Stoff nochmals privat aufarbeiten und nur an der Prüfung teilnehmen. In diesem Fall müssten Sie am Prüfungssonntag erst am Nachmittag erscheinen und könnten dann für 70.-€ erneut an der theoretischen und/oder praktischen Prüfung teilnehmen.
Bei Nichterscheinen zum Lehrgang oder zur Prüfung verfällt die Kursgebühr (Reuegeldregelung).


Ein Einzelunterricht ist auf Anfrage möglich. Hier ist entscheidend welche Vorkenntnisse schon vorhanden sind und um welche Ausbildungteile es sich im Schwerpunkt handeln soll. Hier müssten wir ein auf Sie ganz persönliches Angebot erstellen.


Noch ein Tipp:
Bitte keine der 850 Fragen aus dem Internet herunterladen und auswendig lernen. In der Regel reicht das Fachwissen aus Ihrer Ausbildung durch den Trainer oder die Schießstandaufsicht.

Bis dahin:  Allzeit Gut Schuß
Heinz Schröder

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü