Aktuelles - Diplomus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Zuverlässigkeitsüberprüfung
mit Umsetzung des 3.Waffenrechtsänderungsgesetzes ist nunmehr der Verfassungsschutz zwingend in die Abfrage mit einzubinden. Da es seit Monaten bekannt ist hoffen wir darauf dass die neu zu besetzenden Stellen auch tatsächlich ihren Dienst aufnehmen können und es nicht zu langen Wartezeiten kommt. Betroffen sind eigentlich nur diejenigen Schützen die ihren Antrag nach dem 20.Feb.2020 gestellt haben. Hoffentlich sehen das die Landratsämter auch so. Würden nun alle Überprüfungen gleichzeitig beim Verfassungsschutz eingereicht werden könnte es zu sehr langen Bearbeitungszeiten kommen.


Böllern


Es taucht immer wieder die frage auf wann und wo und bei welchen Anlässen geböllert werden darf.
Der Bayrische Sportschützenbund hat eine Böllerordnung erstellt an der sich alle Böllerschützen orientieren sollen.

Bitte immer stets auf den aktuellen Stand überprüfen und die Internetseite des Verbandes aufrufen:
www.bssb.de

dort findet man dann die Böllerordnung als pdf:                 Bay. Böllerordnung als pdf



Softairwaffen
Nach dem 3.WaffÄndG, welches im Dezember 2019 verabschiedet wurde, fallen Softairwaffen möglicherweise unter das Waffengesetz.
Softairwaffen unter 0,5 Joule OHNE F-im-Fünfeck-Stempel werden zu erlaubnispflichtigen Waffen
Selbige MIT F-im-Fünfeck-Stempel und Semi-Automatik ab 18 Jahren frei
obige jedoch MIT VOLLAUTO-MODUS werden dann zu verbotenen Waffen

Wir hoffen auf die Umsetzung in den Verwaltungsvorschriften in Sinne unserer Kinder und Waffensammler


Verwahrung
Seit Anfang Juli 2017 gibt es eine Änderung im Waffengesetz und der Waffenverordnung.
Die Verwahrung von Waffen und Munition ist neu geregelt worden.
Betroffen sind alle Bürger mit Waffen auf WBK aber auch alle Bürger mit erlaubnisfrei zu erwerbenden Waffen ab 18 Jahren.

das Bild kann auch als pdh geöffnet und gedruckt werden

Änderung im Waffengesetz  VERWAHRUNG






Ebenfalls neu ist die Regelung im Beschussgesetz wonach nunmehr Vorderladerwaffen mit losem Pulver zum Salutschießen verwendet werden dürfen. Vorsicht ist jedoch geboten, denn das Böllern setzt die Fachkunde für das Schießen mit Böllern voraus. Die Fachkunde für das Vorderladerschießen ist NICHT ausreichend!

Auszug aus der AWaffVwV:
Nach §16 Punkt 16.3 der WaffVwV dürfen Brauchtumsschützen, sofern die Erlaubnisse nach § 16 Absatz 2 und 3 oder eine Ausnahmebewilligung nach § 42 Abs. 2 des WaffG vorliegen, bei Brauchtumsveranstaltungen auch ohne Böllerbeschuss loses Pulver verschießen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü