Aufsicht am Schießstand - Diplomus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufsicht am Schießstand

Mit der Neufassung der Verordnung zum Waffengesetz ergaben sich auch einige Änderungen im Waffenrecht.
So müssen nunmehr die ausgebildeten Schießsportleiter nicht mehr beim Amt gemeldet werden, denn hier reicht ab sofort eine schriftliche Vereinbarung.

Davon ausgenommen sind aber weiterhin die Aufsichten! Eine Aufsicht ist laut der Sportverbände eine Person mit einer mindestens vier stündigen Einweisung in den Schießstand vor Ort. Die Ausbildung übernimmt in der Regel der Verein selbst. Das Problem hierbei ergibt sich aus folgendem Satz der aktuellen Rechtsauffassung:

Lässt der Verein etwa die Standaufsicht durch ein Mitglied führen, das nicht ausreichend qualifiziert ist, liegt insoweit ein Organisationsverschulden des Vereines vor, das immer dann zur Haftung führen kann, wenn nicht auszuschließen ist, dass der Unfall genau so auch bei einer qualifizierten Aufsicht geschehen wäre.

Um den Verein und den Schützen abzusichern  haben wir uns deshalb entschlossen einen Lehrgang für Standaufsichten auzurarbeiten der sich an den Vorgaben aller Verbände orientiert - also übergreifend über DSB, BDS, DSU.....  

Teilnehmen darf jeder Schütze über 18 Jahre der eine Sachkundeausbildung nach §7 WaffG abgelegt hat. Eine eigene WBK ist nicht erforderlich.

Der Lehrgangsteilnehmer erhält ein umfangreiches Informationsmaterial bereits vor dem Lehrgang und kann sich so auf die 2x 2-stündige Unterweisung vorbereiten.

Und hier das Anmeldeformular als pdf (einfach ausdrucken):    ANMELDEFORMULAR
Die Anmeldung kann per Fax 03762-705404 / email: info@diplomus.de oder als Foto über whattsapp 03762-704488 gesendet werden. Sollte nach einigen Tagen keine Antwort eingegangen sein, bitten wir um telefonische Rückfrage. Bei der Vielzahl der Übermittlungsmöglichkeiten bleiben Verlustsendungen nicht aus.

Der letzte Lehrgang für die qualifizierte Schießstandaufsicht könnte am Samstag den 19. November 2022 in Crimmitschau in der Amselstraße 19 stattfinden. (Sofern wir das dürfen...)

Anmeldungen bitte mit dem üblichen Anmeldeformular und einer emailadresse, falls wir den Lehrgang absagen müssten.

Beginn der Schulung um 10 Uhr. Kleine Mittagspause und Ende der Informationsveranstaltung gegen 14:30 Uhr

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü